Patienteninformation Ahrenviöl

Liebe Patienten!

In den letzten 2 Jahren ist die Arbeitsbelastung in unserer Praxis deutlich gestiegen und wir sind am Limit. Ursächlich dafür ist ein erhöhter Behandlungsbedarf, mehr Nachfragen und Berichte für Krankenkassen, Rentenversicherungsträger etc.

In der Vergangenheit habe ich immer deutlich über mein mir zur Verfügung stehendes Budget gearbeitet, d. h. ich habe mehr gearbeitet als mir von den Krankenkassen vergütet wurde (minus 52 Prozent). Sie haben mich und meine Mitarbeiter in den letzten Monaten häufiger erschöpft gesehen, daher muss sich etwas ändern, damit wir gesund in und mit der Praxis weiter machen können.

Ich habe überlegt, den Kassensitz einfach zurückzugeben und den Vertrag mit der Kassenärztlichen Vereinigung zu kündigen. Da es voraussichtlich keine Nachfolge gibt, habe ich von diesem Schritt Abstand genommen.

Ich werde meine Kassenpraxis bis zum 31.12.2025 aufrechterhalten, werde aber nicht mehr über mein Budget arbeiten, so dass in der Folge weniger Termine zur Verfügung stehen. Die Neuerungen werden in den Kalender eingearbeitet und ab Mai 2022 greifen. Ich hoffe, Sie durch diese Veränderung gesund und munter weiter betreuen zu können.

Ab dem 01.01.2026 wird die Praxis an Ort und Stelle als Selbstzahler- und Privatpraxis weitergeführt werden.

Ich hoffe auf Ihr Verständnis für diesen Schritt.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Dr. Ingwersen

Termintreue und Ausfallzeiten

Ein Ärgerniss besonders für Neupatienten die leider lange auf einen Termin warten müssen!

Weiterlesen

Homöopathie | Archiv-Praxis

Die Homöopathie (griech. homoios – gleichartig, das gleiche; pathos – Leiden) ist eine therapeutische Methode, die vor 200 Jahren von dem deutschen…

Weiterlesen

10 Jahres-Bilanz Dr. Ingwersen | Praxis

Liebe  Patienten,

im April bin ich 10 Jahre als Kassenarzt in Nordfriesland tätig. Eine schöne, ereignisreiche, kämpferische und entwicklungsreiche…

Weiterlesen

Homozystein-Spiegel Bestimmung sinnvoll | Archiv-Praxis

Der Homozysteinspiegel gibt einen wissenschaftlich signifikanten Hinweiß auf die Funktionalität des Eiweißstoffwechsels und damit auch auf die…

Weiterlesen

Zink verringert Risiko für Depressionen | Archiv-Praxis

Eine geringe Zinkzufuhr über die Nahrung erhöht das Risiko für Depressionen. Australische Wissenschaftler überprüften anhand von zwei prospektiven…

Weiterlesen